Taiwan-Info

Yahoo!Spezial

@
@

"Aufgabe der Gewaltdrohung Chinas gegen Taiwan gefordert" vom 4. April 1999

@ @
@ @ @
@
Taipeh (AP) Der exilierte chinesische Dissident Wang Dan hat China aufgefordert, die Androhung militärischer Gewalt gegen Taiwan zur Wiedervereinigung der beiden Staaten fallenzulassen. Wang sagte am Sonntag auf einer Pressekonferenz am Ende seines Taiwan-Besuchs, die Anwendung von Gewalt zur Lösung von Streitfragen passe nicht mehr in die heutige Zeit. Chinas Führer sollten friedliche Mittel nutzen, um Angelegenheiten zwischen beiden Seiten zu regeln, sagte er.
Während seines Besuchs sprach sich Wang wiederholt für die Selbstbestimmung Taiwans aus. Andere chinesische Dissidenten teilen dagegen Chinas Haltung, die Insel sei eine abtrünnige chinesische Provinz. Taiwan spaltete sich 1949 während des chinesischen Bürgerkriegs ab und fordert eine Demokratisierung Chinas als Voraussetzung für eine Wiedervereinigung. Wang war einer der Führer der chinesischen Demokratiebewegung. Nach der blutigen Niederschlagung von Protesten auf dem Pekinger Platz des Himmlischen Friedens 1989 verbrachte er sechs Jahre in Haft und wurde erst im vorigen Jahr aus medizinischen Gründen entlassen.
@ @
@
@ @
@  
@

@ @ @
@

 Deutsch / English / Chinesisch

@