Taiwan-Info

Wußten Sie schon...?

Wußten Sie schon...?

Das EU-Parlament und Taiwan

Wahlergebnisse 2001

Prize of Freedom für Chen Shuibian

Kurze Geschichte Taiwans

Taiwan in die UNO

Politische Chronologie seit 1986

Taiwan in der deutschen Presse

Taiwan, China und das Militär

Die chinesische Demokratiebewegung und Taiwan

Taiwan-Veranstaltungen

Kulturaustausch

Taiwan Verein

Das Weissbuch - Taiwan und seine Zukunft

Literatur

Links

Landkarten zu Taiwan

Taiwan-Info! Gästebuch

     
...daß die chinesischen Kommunisten keineswegs schon immer die Zugehörigkeit Taiwans zu China behaupteten? 1936 unterstützte Mao Zedong in einem Interview mit dem amerikanischen Journalisten Edgar Snow die Unabhängigkeit Taiwans, ebenso sprach 1941 der spätere Außenminister Zhou Enlai von Taiwan als einem "Nationalstaat" wie Korea: --> mehr
...daß es sich bei der chinesischen Behauptung, Taiwan sei aufgrund der Kairoer Erklärung von 1943 bzw. des Potsdamer Abkommens von 1945 an China - und damit an die VR China - zurückgegeben worden (so zuletzt Jiang Zemin bei seinem Besuch in Brandenburg im April 2002) um glatte Geschichtsfälschung handelt? --> mehr
...daß die deutsche Regierung zwar an der sogenannten "Ein-China-Politik" festhält, sich jedoch bei der Aufnahme der diplomatischen Beziehungen zu China keineswegs schriftlich festgelegt hat? Das Thema wird in dem Kommuniqué nicht angesprochen.
...daß die Bundesregierung seit April 2001 über Anfragen aus Taiwan zur Lieferung von Rüstungsgütern zu seiner Verteidigung nicht einmal mehr diskutieren will, auch wenn es sich nur um Zulieferungen zu US-Projekten handelt? --> mehr (taz vom 26.04.2001)
...daß hochrangige Politiker aus Taiwan, darunter Präsident CHEN Shui-pien und Vize-Präsidentin (Annette) LÜ Hsiu-lien selbst als Privatperson nicht einmal ein Transitvisum für die EU-Länder erhalten? Damit stehen sie protokollarisch auf derselben Stufe mit dem Wahlfälscher Robert Mugabe von Zimbabwe und hohen Funktionären seines Regimes, für die ein Einreiseverbot in die EU gilt.
...daß die Bundesregierung aus Rücksicht auf Peking 1999 einen 100 Mill. DM Auftrag über die Lieferung eines Beobachtungssatelliten nach Taiwan durch die DASA blockierte und schließlich das französische Unternehmen MATRA zum Zuge kam? (Zur selben Zeit genehmigte Rot-Grün die Lieferung eines Testpanzers an die Türkei) --> mehr (Stuttgarter Nachrichten vom 26.10.1999)
...daß die Software von Behörden in Deutschland so programmiert ist (bspw. die Software COMVOR der Hamburger Polizei), daß man bei der Eingabe von "Taiwan" direkt bei "VR China" landet und so mancher ahnungslose Beamte an einen Programmierfehler glaubt?
...daß Taiwans Präsident Chen Shui-bien 2001 der "Prize of Freedom" der Liberalen Internationale verliehen wurde, ihm jedoch weder von Dänemark noch von Frankreich ein Visum gewährt wurde, um diesen auch entgegenzunehmen? --> mehr
...daß Taiwan schon im Mai 1999 die Voraussetzungen für einen WTO-Beitritt erfüllt hatte und die übernommenen Verpflichtungen weit über das für einen WTO-Beitritt erforderliche Mindestmaß hinausgingen, jedoch aus Rücksicht auf chinesische Prestigegründe erst einen Tag nach der Aufnahme Chinas aufgenommen werden durfte? China wurde am 10.11.2001 aufgenommen, Taiwans Aufnahme erfolgte am 11.11.2001 als "Zollgebiet Taiwan, Penghu, Chinmen und Matsu", --> mehr und
...daß das kleine, demokratische, in seiner Existenz bedrohte Israel auf rüstungstechnologischem Gebiet China dabei unterstützt, gegen das kleine, demokratische, in seiner Existenz bedrohte Taiwan aufzurüsten? --> mehr
 
 
(zusammengestellt von G. Whittome)
 
   

Deutsch / English / Chinesisch

Kennen Sie weitere Beispiele? Mailen Sie uns! -->